Die Frage wird immer wieder an uns herangetragen: Sind Vorverträge oder Reservationsvereinbarungen gültig? Das Bedürfnis, das von einem potentiellen Käufer formulierte Kaufinteresse abzusichern ist nachvollziehbar und sicher ein legitimes Interesse des Verkäufers. Grundsätzlich sind vier Formen von Käufer-Zusagen denkbar: mündlich, E-Mail oder Ähnliches, schriftlich, oder schriftlich mit öffentlicher Beurkundung. Bei privaten Verkäufern immer wieder beobachtet…

 

Dieser Artikel ist exklusiv für registrierte Benutzer. 

Registrieren Sie sich hier und erhalten Sie kostenlos Zugang zu sämtlichen Fachartikeln und unserem Hero-Support.

Sie haben schon ein MyHausverkauf-Benutzer-Konto? Dann gehts hier zur Anmeldung.